spurensucher.taunus@gmail.com

 

Telefon

+49 (0) 176 20229495

 

Frankfurter Volksbank

BLZ 501 900 00

Konto 6400 216 809

 

IBAN:

DE31501900006400216809

 

Die Spurensucher Naturerlebnisschule

 

ist ein gemeinnütziger Königsteiner Verein, der es sich zum Ziel gemacht hat, Kindern, aber auch Erwachsenen das bewusste Erfahren der Natur mit den vorkommenden Arten, ihren spezifischen Ansprüchen und den daraus resultierenden Zusammenhängen plastisch zugänglich zu machen. Wir möchten damit dazu beitragen, dass unsere natürliche Umwelt intensiver wahrgenommen wird. Unsere Lehrkräfte sind alle Wissenschaftler, die zusätzlich Erfahrungen als  Museums- und Zoopädagogen haben.

 

Kinder lernen am effektivsten, wenn möglichst viele Sinne angesprochen werden und das direkte Erfahren in den Mittelpunkt gestellt wird. Lernobjekte werden sinnlich erfahrbar gemacht, z. B. wie riecht ein Objekt, wie fühlt es sich an? Zudem soll den Kindern Raum für eigene Forschungsansätze gegeben werden.

 

Um dies zu erreichen, bieten wir Kurse in Kleingruppen (in der Regel sieben bis zehn Kinder), Tagesausflüge, Ferienspiele und Geburtstagsevents an, die in erster Linie Spaß machen, aber auch das Erfahren der Natur fördern sollen.

Zudem sind die Spurensucher bestebt, auch benachteiligten Kindern und Erwachsenen diese Naturerfahrunge zukommen zu lassen. Deswegen bieten wir auch kostenfreie Kurse in Kinder- und Behindertenheimen an.

 

 

 

 

Der Sommer geht vorbei, was tun im Herbst oder Winter? Dafür steht ein neuer Kindergeburtstag steht auf unserem Programm:

 

Tierspuren im Winter

 

Alles weitere unter "Kindergeburtstage"

 

 

Auflösung des Rätsels auf unserem Flyer

 

Wer hat unsere Tierspuren erraten? War doch eigentlich ganz leicht, oder? Mal schauen, was Du erkannt hast:

  • Frage 1: Eichhörnchen kratzen die Schuppen von Fichtensamen ab, um an die Samen zu kommen (Mäuse beissen sie ab, das sieht ordentlicher aus).
  • Frage 2: Blauschwarz-gestreift sind Federn vom Flügel des Eichelhähers. Elstern sind nur schwarz und weiss.
  • Frage 3: Das Eichhörnchen hat deutlich feinere Pfötchen und das Wildschein ist ein Paarhufer. Es muß also der Dachs sein.
  • Frage 4: Spechte machen sich eher selten die Mühe, ein Muster unter Baumrinde zu hacken. Das sind tatsächlich meistens Käferlarven. Aber vorsicht: Nur weil sie manchmal als "Holzwürmer" bezeichnet werden, sind es im Wald meistens keine Würmer, sondern eben die Larven von Käfern.

 

Alle Fragen richtig beantwortet? Dann bist Du ja ein richtiger Profi und kannst bei uns als Naturpädagoge anfangen! Wenn nicht, dann üben wir vielleicht noch einma zusammen ;-)

 

 

Unser Sponsor
Unser Sponsor

 

 

Wir danken der Frankfurter Volksbank für die Bereitstellung unseres Vereinskontos.